Aus die aus zürich
Wechseln zu: Navigation, Suche
von Tobias Grimbacher
November 2012

Entfernte Verwandte


mein Vetter hat Flügel
lange hautige ohne Fell
schwingt sich durch die Luft und ins Freie
flattert im mondlosen Wald

streift um die Bäume behende
braucht dazu kaum Zeit und kaum Kraft
fürchtet nicht Bussard und Eule
die uns von dort oben erspähn

reisst einer quirligen Motte
jedes Haar einzeln aus
kümmert sich nicht um Samen
Triebe und Wurzelwerk

merkt sich den Weg nach hause
nicht durch Steine und Bewuchs
sondern hört auf die eigenen Worte
die er zum Nachthimmel spricht

landet er an meiner Höhle
fiepe ich verwundert Hallo
ich kuschle lieber im Fellnest
flatter Du ruhig wo Du willst



© Tobias Grimbacher, die aus zürich