Aus die aus zürich
Wechseln zu: Navigation, Suche


Jaël Lohri

Jaël Lohri, geboren an einem Wintertag 1979, aufgewachsen im schweizerischen Mittelland, studierte in Zürich und Sevilla Geschichte sowie Spanische Literatur- und Sprachwissenschaften.

Sie lebt mit ihrem Mann und ihren vier Kindern nahe Aarau und arbeitet in der Begabungsförderung und als Schreibcoach, sowie als Kultur-, Geschichts- und Geschichtenvermittlerin (u.a. für Museum Aargau, Aargauer Literaturhaus Lenzburg, Stapferhaus Lenzburg). Jaël Lohri schreibt hauptsächlich Lyrik und manchmal Kurzprosa.

Mehr Information sowie Kurse/Events zum Kreativen Schreiben: Schreibuniversum.ch

Jaël Lohri


Publikationen

Jaël Lohri (Hrsg.). Anthologie natürlich frei und endlich schön. Edrerettum 2016. ISBN 978-3-033-05860-6

Jaël Lohri, Veronica Ineichen. umgekehrt genauso - lyrik prosa. Edrerettum 2015. ISBN 978-3-033-05311-3

Jaël Lohri. Schmetterlinge gehören nirgendwo hin. In: Frauengeschichten. Münchenstein 2016.

Jaël Lohri. Ein Abschied. In: Erkundungen. Friederike Osthof (Hrsg). Edition Hochschulforum 1. Zürich 2009. S. 9-11.

Texte

Von Jaël Lohri auf die-aus-zuerich.ch veröffentlichte Texte:

Kurzprosa
Lyrik