Aus die aus zürich
Version vom 4. Juni 2019, 16:50 Uhr von Jaël (Diskussion | Beiträge) (Jaël Lohri)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche


Jaël Lohri

Geboren an einem Wintertag 1979, aufgewachsen im schweizerischen Mittelland, studierte in Zürich und Sevilla Geschichte sowie Spanische Literatur- und Sprachwissenschaften.

Sie lebt mit ihrem Mann und ihren vier Kindern nahe Aarau und arbeitet in der Begabungsförderung und als Coach für Kreatives Schreiben, sowie als Workshopleiterin in der Kulturvermittlung (u.a. für das Aargauer Literaturhaus in Lenburg). Jaël Lohri schreibt Lyrik, Kurzprosa und Kurzgeschichten.

2018 erschien ihr Lyrik-Debüt bei Wolfbach, die REIHE:

Jaël Lohri. Der Sommer ist ein schneller Vogelschatten. Gedichte.


Aktuelle Publikationen und Veranstaltungen: jaellohri.ch

Kreatives Schreiben mit Jaël Lohri: Schreibuniversum.ch

Jaël Lohri


Publikationen

Jaël Lohri. Flügelschlagen. In orte Nr. 200. Literaturzeitschrift. Verlagshaus Schwellbrunn. ISBN 978-3-85830-247-2.

Jaël Lohri. Der Sommer ist ein schneller Vogelschatten. Gedichte. Die Reihe Bd. 51, Wolfbach 2018. ISBN 978-3-906929-12-5. Mehr...

Jaël Lohri (Hrsg.). Anthologie natürlich frei und endlich schön. Edrerettum 2016. ISBN 978-3-033-05860-6. Mehr...

Jaël Lohri, Veronica Ineichen. Umgekehrt genauso - Lyrik Prosa. Edrerettum 2015. ISBN 978-3-033-05311-3. Mehr...

Jaël Lohri. Schmetterlinge gehören nirgendwo hin. In: Frauengeschichten. Münchenstein 2016.

Jaël Lohri. Ein Abschied. In: Erkundungen. Friederike Osthof (Hrsg). Edition Hochschulforum 1. Zürich 2009. S. 9-11.

Texte

Von Jaël Lohri auf die-aus-zuerich.ch veröffentlichte Texte:

Kurzprosa
Lyrik